Kognitive Mathematik

26


Inge Schwank

 

Kurze west-östliche Betrachtung

 


.

 

Während in Europa etwa Euklids "Elemente der Geometrie" als ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung der modernen Wissenschaft Mathematik angesehen werden, berufen sich chinesische Mathematiker gerne auf ihr klassisches Werk "9 Kapitel arithmetischer Techniken".

Im nebenstehenden chinesischen Schriftzug, der von oben nach unten gelesen wird, ist letzterer Titel wiedergegeben: der Reihe nach entsprechen die vier Zeichen den vier Wörtern in der deutschen Übertragung des Titels.

Bei den, kurz auch einfach nur "9 Kapitel" genannten Aufzeichnungen handelt es sich um eine Zusammenfassung mathematischer Ergebnisse aus dem Zeitraum 1100 v. Chr. - 220 n. Chr. . Autor und genauer Ursprung sind unbekannt, im Jahr 213 v.Chr. lies der despotische Herrscher Shih Hoang-ti alle Bücher verbrennen. Der oben abgebildete Liu Hui hat die "9 Kapitel" 213 n.Chr. in einer berühmt gewordenen Ausgabe neu herausgegeben und kommentiert.

.

.

Ein bemerkenswerter Kommentar

.

Copyright: Inge Schwank, University of Osnabrueck
Last modified: 1999 Jan 14